'Gott ist kein musealer Glaubensgegenstand'

Pfarrer Bernd Becker wird neuer Moderator des Reformierten Bundes

© tsew

Die Hauptversammlung des Reformierten Bundes hat entschieden (101 Ja-Stimmen, 5 Nein-Stimmen): Pfarrer Bernd Becker wird ab sofort das Amt des Moderators des Reformierten Bundes √ľbernehmen.

Becker tritt damit die Nachfolge seiner Vorgängerin Kathrin Oxen an. Becker war der einzige Kandidat, Vorschläge für Gegenkandidaten wurden keine eingereicht. Beckers Amtszeit beträgt vorläufig zwei Jahre. In seiner Vorstellungsrede betonte Becker, er wolle viel Kontakt zu den Gemeinden aufnehmen. Gott sei "kein musealer Glaubensgegenstand", so Becker. "Sondern ein lebendiges Gegenüber, das uns an die Hand nimmt aber auch herausfordert." Er wolle außerdem die Stimme des Reformierten Bundes weiter stärken. Er verstehe den Reformierten Bund als "Agentur für Reformierte Theologie".

Pfarrer Bernd Becker, geboren 1968 in Siegen, studierte Theologie in Heidelberg und München. Er ist Herausgeber der evangelischen Wochenzeitung „Unsere Kirche“ (UK). Seit 2013 ist er Direktor des Evangelischen Presseverbandes für Westfalen und Lippe in Bielefeld. Becker ist Moderamensmitglied des Reformierten Bundes.

Vorgängerin Kathrin Oxen, Pfarrerin der Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche in Berlin, hatte zuvor mitgeteilt, dass sie ihr Amt als Moderatorin aus beruflichen Gründen vorzeitig niederlegen möchte. Oxen war 2019 bei der 72. Hauptversammlung des Reformierten Bunds zur Moderatorin gewählt worden. Normalerweise dauert die Amtszeit sechs Jahre. Die Hauptversammlung des Reformierten Bundes findet regulär alle zwei Jahre statt.

Das Moderamen hatte vor diesem Hintergrund vorgeschlagen, das Amt des Moderators/der Moderatorin ausnahmesweise vorübergehend neu zu besetzen, also bis zur nächsten Hauptversammlung 2024. Das Moderamen sieht damit die Möglichkeit, mehr Zeit und Kapazitäten für das Findungs- und Wahlverfahren aufzubringen.

Der Moderator / Die Moderatorin ist „Gesicht und Stimme des Reformierten Bundes“. Er/Sie wird durch die Hauptversammlung des Reformierten Bundes e.V. (RbeV) und durch die Generalversammlung des Reformierten Bundes in der EKD (RBiEKD) gewählt. Der Moderator / Die Moderatorin muss nach der Satzung des Reformierten Bundes Mitglied des Moderamens sein.


RB