Reformierter Bund in Deutschland


Geschäftsstelle des Reformierten Bundes in Deutschland, Hannover

Der Reformierte Bund ist der Dachverband der etwa 1,5 Millionen reformierten Gemeindeglieder in Deutschland, von denen viele der Ev.-ref. Kirche und der Lippischen Landeskirche angehören. Aber vor allem aus den unierten Kirchen im Rheinland, in Westfalen und in Hessen-Nassau sind viele Einzelpersonen und Gemeinden Mitglied im Reformierten Bund. Insgesamt sind ca. 320 Gemeinden Mitglied im Reformierten Bund e.V.

Der Reformierte Bund hat seinen Sitz seit 2005 in Hannover; dort befindet er sich seit 2014 mit der Weltgemeinschaft Reformierter Kirchen (WGRK) unter demselben Dach.

Der Reformierte Bund hat die Aufgabe, den Austausch und die Gemeinschaft der reformierten Christen und Christinnen in Deutschland zu fördern und darauf zu achten, dass reformierte Anliegen und Interessen einmütig wahrgenommen werden. Auf diese Weise trägt der Reformierte Bund dazu bei, die Einheit der Evangelischen Kirche in Deutschland zu stärken.

Die Geschäftsstelle des Reformierten Bundes in Hannover nimmt diese Aufgaben wahr durch die Erstellung von Materialien für die Gemeindearbeit, durch die Beteiligung am Reformationsjubiläum, durch die Vorbereitung von Gemeindeveranstaltungen und Tagungen. Schwerpunkte waren in den letzten Jahren die Friedensverantwortung der Kirche, das jüdisch-christliche Gespräch, reformierter Gottesdienst und reformierte Frömmigkeit sowie das Thema ›Migration und Asyl‹.

19. bis 21. September 2019 in St. Martha, Nürnberg
Im Auftrag des Moderamens lädt Dr. Achim Detmers, Generalsekretär des Reformierten Bundes, zur nächsten Hauptversammlung vom 19. bis 21. September 2019 in Nürnberg ein.

Redaktion reformiert-info
Schwerpunkt Zwingli und ein Vorschlag für die Nachfolge von Martin Engels als Moderator
2019 ist das Jahr des Schweizer Reformationsjubiläums. Auf dem Programm stehen deshalb mehrere Vorträge zum Reformator Huldrych Zwingli. Die Hauptversammlung wird außerdem einen neuen Moderator / eine neue Moderatorin wählen. Einen Vorschlag gibt es bereits: Pfarrerin Kathrin Oxen.

det/ime
Michael Beintker erhält Karl-Barth-Preis
Der reformierte Theologe Michael Beintker (Münster) wird mit dem Karl-Barth-Preis 2020 der Union Evangelischer Kirchen in der Evangelischen Kirche in Deutschland (UEK) ausgezeichnet.

Quelle: UEK
Reformierter Bund: Gespräch auf unserem YouTube-Kanal
Karl Barth mal ganz persönlich - geht das so einfach? In seinem Buch "Zu dritt" schrieb Klaas Huizing die Geschichte des Theologen nieder. Allerdings nicht aus theologischer Sicht, sondern als Erzählung einer Dreiecksbeziehung mit Ehefrau und Geliebter. Wie Huizing damit auch auf Barth als Theologen einen neuen Blick bekam erklärt er im Interview mit reformiert-info.de.

ime
Reformierter Bund: Veranstaltungsserie 'Jazz für ein Vertrauen' zog zahlreiche Besucher nach Lütgendortmund
Auch der ehemalige Innen- und Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) war unter den Besuchern: "Ich wünsche mir mehr Unterstützung für notwendige Einsätze." Der Reformierte Bund nahm zu Auslandseinsätzen in seiner Friedenserklärung klar Stellung.

ime
Der Schauspieler Michael Schwyter im Gespräch auf unserem YouTube-Kanal
Zum Zwingli-Jahr bekam er die Anfrage, ob er den Schweizer Reformator auf der Bühne spielen könnte: Der Schauspieler Michael Schwyter lehnte erst einmal ab. Er, als Zwingli? Sodass ihn jeder auf der Straße "Huldrych" rufen würde? Dann kam sein Gegenvorschlag: Zwingli als Handpuppe. Inzwischen war die Figur in zahlreichen Auftritten auf der Bühne zu sehen - mit großem Erfolg. Wir trafen ihn beim Deutschen Evangelischen Kirchentag.
Reformierte Inspirationen durch Zwingli
Gemeinsamer Vortrag mit Achim Detmers und Matthias Freudenberg

Achim Detmers und Matthias Freudenberg
Predigt im Jazzgottesdienst auf dem Kirchentag am 21. Juni 2019
Von Pfarrerin Kathrin Oxen, Berlin

Kathrin Oxen
Vortrag von Dirk J Smit, URCSA/PCUSA, Princeton Theological Seminary
Partnership Agreement: Uniting Reformed Church In Southern Africa, The Evangelical-Reformed Church, The Church Of Lippe, And The Reformed Alliance Rinteln, Deutschland, 29. Juni 2019

Dirk J Smit, übersetzt von Achim Detmers
Bilanz und Ausblick
Vor 20 Jahren haben einerseits die Evangelisch-reformierten Kirche, die Lippische Landeskirche und der Reformierte Bund sowie andererseits die "Vereinigende Reformierte Kirche in Südafrika" (URCSA) ihre Partnerschaft mit einem Partnerschaftsvertrag besiegelt. Aus diesem Anlass trafen sich vom 27. bis 29. Juni die jeweilige Kirchenvertreter im Kloster Möllenbeck im Weserbergland: Zu einem Rückblick auf die vielfältige Projektarbeit und mehr noch, um über zukünftige Zusammenarbeit und theologischen Austausch auf Augenhöhe zu sprechen.

Quelle: Leer/Cornelia Kurth
1 - 10 (237) > >>